Pétanque- Club Ingolstadt

                            Der Bouleclub für Jung und Alt                                     



TURNIERE INTERN

19.08.21

MAX WIRD 80

Unser Max wird im September stattliche 80 Jahre alt!

Und er ist immer noch boulemäßig sehr aktiv.

So mancher Junge (und auch Ältere) hat auch heute noch gegen Max keine Chance.

Er ist seinem Stil immer treu geblieben und er haut alles weg, was ihm in die Quere kommt

Viele 1. Plätze bei Turnieren und Pokale zeigen von seiner Qualität.

Wir hoffen, dass er uns noch lange erhalten bleibt.

Max hat sich nun überlegt, anläßlich seinem Geburtstags ein Bouleturnier zu veranstalten, zu dem alle PCI-Bouler*innen herzlich eingeladen sind.

Details als Anlage

Nach dem Turnier wollen wir noch gemütlich beisammensitzen,

Max hat dazu  für Sitzgelegenheit, Getränke und kleine Snacks gesorgt.

Gläser für Getränke sind von jedem selbst mitzubringen. (Stamperl für Pastis nicht vergessen!! ;-))

Wir hoffen, dass sich  viele unserer Bouler*innen am Turnier beteiligen.

Um planen zu können, bitten wir, zeitnah Ab-oder Zusagen an Heinz zu richten.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Pius- Eichlinger-Turnier


19.03.19

 Damen dominieren im Pius-Turnier

 

Traditionsmäßig wurde am 17.03. das Pius-Eichlinger-Turnier abgehalten.

25 Teilnehmer kämpften bei durchwachsenem Wetter um die begehrte Trophäe, die seinerzeit von Ursel gestiftet wurde.

Sieger wurde Jutta, vor Karin und Moni!

Wir gratulieren allen Siegerinnen!

Vielen Dank an Sam für die Turnierleitung!




Pius Eichlinger Turnier 2018

Am Sonntag trafen sich bei idealem Boulewetter 24 BoulerInnen im Klenzepark

Siegerin und Gewinnerin des begehrten Pokals wurde Marion Netter.

Wir gratulieren der Siegerin und hoffen, dass sie für die nächsten 12 Monate zuhause

einen passenden Platz für den Pokal findet!

Vielen Dank an Sam für die Turnierleitung


  "Ned scho wieda du"-Turnier (intern)

13.10.19

Ned scho wieda du-Turnier

Bei allerbestem Wetter traten 16 Spieler und Spielerinnen an.

Es wurden 5 Runden Super-Melée nach dem vereinfachten Schweizer System gespielt.

Zeitbegrenzung 50 Min +1 Aufnahme

Nach vielen interessanten Spielen konnten dann um kurz vor 18 Uhr die Platzierungen verkündet werden:

Sieger mit 5 Siegen in 5 Spielen..... Walter Streit

Zweiter mit 4 Siegen........................Axel

Dritter mit 4 Siegen,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,Fritz

Vierter mit 4 Siegen.........................Max

Wir gratulieren allen Platzierten

Wir bedanken uns auch bei Helmut für die Turnierleitung.

Nach dem Turnier traf sich die Mehrheit der Teilnehmer bei Armin zum Essen.


16.10.18

Ned scho wieder du-Turnier 2018

Es war wieder mal ein gelungenes Turnier!

21 Bouler hatten sich bei idealem Wetter im Klenzepark eingefunden.

Unter der bewährten Leitung von Sam wurden 5 Runden Super-Mêleé gespielt.

Pünktlich um 17:30 Uhr konnten durch Sam die Platzierungen verkündet werden.

Den ersten Platz belegte Sam. (neben der Turnierleitung!!!)

Zweite wurde Marion N. ,gefolgt von Sandro und Tine. ( Reihenfolge wurde berichtigt!!)

Wir gratulieren allen Siegern!

Nach dem Turnier traf sich ein Teil der Bouler (es dürfen beim nächsten Mal gerne etwas mehr sein !)

noch zu einem Essen und gemütlichen Zusammensein bei Armin.



GLÜH(SCH)WEIN-TURNIER

GLÜH(SCH)WEIN-TURNIER 2017

10.12.17

Glüh(sch)weinturnier

Heute trafen sich 18 Unerschrockene, um am letzten Turnier des Jahres, dem "Glüh(sch)weinturnier", teilzunehmen.

Ging es doch neben dem obligatorischen Preisgeld um den von Moni und Walter Streit gestifteten Wanderpokal, der aber eher als "Wanderschwein" zu bezeichnen ist.

Vielen Dank an die Spender!

Erstmalig trafen wir uns um 11 Uhr im Biergarten der Antoniusschwaige.

Der Kiesboden war gut bespielbar.

Der von Sam gestiftete Glühwein sorgte für die innere Wärme.

Vielen Dank, Sam!

Leider setzte um ca. 15 Uhr ein starkes Schneetreiben ein.

Der Schnee klebte an den Kugeln und so manches Schweinchen versank im Schnee.

Deshalb wurde beschlossen,  nach 3 gespielten Runden das Turnier abzubrechen.

In einem  gut beheizten Nebenhaus der Antoniusschwaige machten wir es uns anschließend bei einer Brotzeit noch einige Stunden gemütlich.

Turniersieger wurde wieder mal unser Max, gefolgt von Jutta auf Platz 2 mit jeweils 3 Siegen. Gratulation an die Sieger!

Den 3. Platz mit 2 Siegen teilten sich Gerhard, Albert und Willi, unser Gast aus Neuburg.